Alleen

Ein typisches Merkmal des Baumbestandes auf dem Sonnenberg sind die Allen. «Allen» sind entlang von Strassen und Wegen künstlich angelegte Baumreihen. Während Napoleon die Allen einst bauen liess, damit seine Soldaten im Schatten marschieren konnten («Allee» kommt vom französischen Wort «aller» = gehen), gehen die Alleen auf dem Sonnenberg zurück auf den Belle Epoque-Tourismus. Sie sollten nicht nur den Landschaftsraum strukturieren, sondern den Spaziergängen auch Schatten spenden. Typische Alleebäume sind Linde, Ahorn, Eiche, Platane und Rosskastanie, aber auch Walnuss, Hainbuche, Blutbuche, Rotbuche und Obstbaumarten. Früher waren auch Ulmen verbreitet.

In der Baumreihe auf dem Sonnenberg wachsen vor allem zwei Baumarten. Im vorderen Teil ist dies die Krimlinde, weiter hinten steht mit der Lärche ein eher ungewöhnlicher Alleebaum.

Krimlinde: Im vorderen Teil der Allee während bilden Krimlinden (Tilia x euchlora, eine Mischung aus Winterlinde und Schwarzmeerlinde) die Allee. Im oberen Teil wachsen die Äste innen steil nach oben und hängen aussen herunter. Das gibt der Krimlinde ein schmale, typische hohe Form. Der Baum wird 15 – 18 Meter hoch. Ende Juli öffnet die Krimlinde ihre duftenden Blüten. Dies ist für eine Linde eher spät. Linden haben eine grosse Bedeutung in der Geschichte. Auch in Kriens stand früher eine Linde auf dem Dorfplatz. Unter Linden wurde früher Gericht gehalten aber auch Feste gefeiert und getanzt.

Lärche: Die Lärche (Larix decidua) ist der einzige einheimische Nadelbaum, der im Winter seine Nadeln verliert. Vor dem Fall im Herbst verfärben sich die Nadeln leuchtend goldgelb. Im Frühling spriessen die weichen hellgrünen Nadeln in Büscheln von 10 – 60 auf einem Kurztrieb. Die weiblichen Zapfen sind während der Blütezeit (Ende April) dunkelrot und werden später grün und in der Reife braun. Sie bleiben mehrere Jahre an den Zweigen hängen, auch nachdem die Samen herausgefallen sind. Sie fallen erst nach 5 - 10 Jahren zusammen mit den dürren Ästen ab. Natürlicherweise kommt die Lärche nur in den Zentralalpen vor. Der Baum wird bis zu 50 Meter hoch.

Aktuell

Am Dienstag 4. Juli 2017 treffen sich die Aktionäre der Sonnenbergbahn zur 115. ordentlichen Generalversammlung. In diesen Tagen wurde die Anmeldung...

Weiterlesen

An Ostern startet die denkmalgeschützte Sonnenbergbahn in die nächste Saison. In den Wintermonaten mussten Unterhaltsarbeiten am Bahntrassee...

Weiterlesen

Am Sonntag, 11. September 2016 findet auf dem Sonnenberg das traditonelle Kinder-Herbstfest statt. Zum kindergerechten Programm gehört auch Jolanda...

Weiterlesen

Termine

Termine 2017
>> Flyer

Saisonstart, 14. April 2017
>> Flyer

Osternestli-Suche Ostersonntag, 16. April 2017
>> Flyer
>> Bildergalerie

B-Sides Festival 
15. - 17. Juni 2017

Broadway Variété 
29. Juni - 29. Juli 2017

Kinder-Herbstfest 10. September 2017
>> Flyer (folgt)
>> Bildergalerie

Fusszeile