Talstation 496 m.ü.M.

Einsteigen bitte! In der Talstation, wo einst das Tram aus Luzern seine Endstation hatte, beginnt heute die Fahrt auf den Sonnenberg. Das Gebäude stammt aus der Anfangszeit der Bahn. Es wurde entworfen von Arnold Cattani und zeichnet sich aus durch seine Doppelfunktion. In der überdachten Halle endete die Fahrt mit der Trambahn aus Luzern, und die Passagiere wechselten auf die Drahtseilbahn Richtung Sonnenberg. Diese Doppelfunktion hat auch den Grundriss des Gebäudes massgeblich geprägt.

Die grosse Wand der Talstation ziert heute ein Wandrelief der Innerschweizer Künstlerin Claudia Bucher. Die renommierte Künstlerin wurde im Jahr 2003 mit dem Kulturförderpreis der Gemeinde Kriens ausgezeichnet und gewann einen Wettbewerb zur Gestaltung dieser Wand. Claudia Bucher liess sich von der Technik faszinieren, welche hinter dem altehrwürdigen blauen Bähnli steckt. Auf 23 runden Zinkplatten sind Ausschnitte von Motiven eingeätzt, welche sie im Maschinenraum der Sonnenbergbahn fand. Anschliessend wurden die Motive – Seile, Schrauben, Zahnräder – mit schwarzer Druckfarbe sichtbar gemacht. Möglich gemacht hat das Wandrelief der «Private Kulturclub Luzern».

Aktuell

Seit anfang November ist die Sonnenbergbahn nach einem goldenen Herbst im Winterschlaf. Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen wieder für die neue...

Weiterlesen

Im Dachgeschoss der Bergstation der Sonnenbergbahn wurde am Freitag ein neuer Eventraum eingeweiht. Die Realisierung des Raums wurde durch zwei Gönner...

Weiterlesen

Die nostalgische Standseilbahn auf den Sonnenberg ist gut unterwegs. Die erneute Rekordfrequenz bei den Passagierzahlen und den erreichten...

Weiterlesen

Termine

Termine 2017
>> Flyer

Saisonstart, 14. April 2017
>> Flyer

Osternestli-Suche Ostersonntag, 16. April 2017
>> Flyer

B-Sides Festival 
15. - 17. Juni 2017

Broadway Variété 
29. Juni - 29. Juli 2017

Kinder-Herbstfest 10. September 2017
>> Bildergalerie

Fusszeile